KNX (früher EIB) ist ein System, mit welchem anspruchsvollere Lösungen in der Elektroinstallation realisiert werden können. Dabei ist eine freie und anlagenabhängige Programmierung möglich.

 

Bei KNX können Produkte der verschiedensten Hersteller (derzeit über 300) kombiniert werden. Dadurch ist die Nutzung von verschiedenen Vorteilen unterschiedlicher Herstellerprodukte möglich. Auch ein Ausfall eines Herstellers würde bei einem defekten Bauteil keinen kompletten Systemunstieg zur Folge haben. Man kann ein defektes Gerät durch ein Gerät eines anderen Herstellers problemlos ersetzen.

 

Es lassen sich Anlagen mit Licht-, Jalousiesteuerung, Einzelraumregelung, Alarmanlage und vielem mehr realisieren. Im Regelfall geht man davon aus, dass ab Installation von mindestens zwei der angeführten Gewerken Kostenneutralität zu konventionellen Installationen besteht. Darüber hinaus lassen sich solche Systeme mit Zusatzgeräten kombinieren, wie z. B. dem Gira Homeserver. Damit lassen sich viele weitere Funktionen umsetzen, wie z. B. eine Bedienung mittels Handy, Tablet oder PC.

 

Neben der hohen Flexibilität - Änderungen können später mit geringem Aufwand durch Programmänderung vorgenommen werden - besteht mit KNX der Vorteil, verschiedene Komponenten zu kombinieren. So lässt sich beispielsweise bei Auslösen eines Rauchmelders die Jalousie öffnen, um mögliche Fluchtwege freizumachen, und auch automatisch das Licht einzuschalten. Eine Alarmweitermeldung auf das Handy lässt sich ebenfalls realisieren. Zudem können Geräte, in verschiedenen Systemen verwendet werden, beispielsweise Bewegungsmelder zur Lichtsteuerung sowie für Alarmanlage, oder eine Wetterstation zur automatischen Beschattung und einem regenabhängigem Schließen eines Dachfensters.

 

Die Geräte des KNX-Systems werden mit einer Busleitung miteinander verbunden. Inzwischen gibt es auch eine Variante, mit welcher eine Verbindung mittels Funksignal möglich ist. Damit lassen sich auch nachträglich einfach Installationen durchführen - ganz ohne aufwendige Leitungsverlegungen.

 

Da KNX auch ständig weiterentwickelt wird, bietet es eine ausgezeichnete Grundlage um auch zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden.